About Stefan Teplan

Stefan Teplan führte als leitender Redakteur wie als freier Autor im Hörfunk und in Printmedien zahlreiche Interviews mit prominenten Stars aus Film, Funk und Fernsehen, mit Popmusikern, Models, Schriftstellern, Politikern, u.a. mit  Nina Hagen, Hildegard Knef, Maria Schell, Michael York, Christopher Lee, Ben Kingsley, Waris Dirie, Norman Mailer, Arthur Hailey, Isabel Allende, Nicholas Evans, Paul Anka, Cliff Richard, Little Richard, Simone Thomalla, Gustl Bayrhammer, Karin Struck, Getrud Fusenegger. Bestes Zeugnis der Qualität seiner Interviews sind die Aussagen und Reaktionen der Interview-Partner selbst: In seinem Privatarchiv reihen sich schriftliche Zeugnisse wie „It was a great talk“ (Paul Anka), „Stefan – with whom I greatly enjoyed talking“ (Nicholas Evans), „A journalist so humble and yet so very good and professional and experienced“ (Leena Lander). Welt-Star Paul Anka äußerte, das Gespräch mit Stefan Teplan sei das tollste Interview seines Lebens gewesen, große Schriftsteller wie  Paulo Coelho und Leena Lander  luden Teplan nach geführtenInterviews spontan und begeistert zu sich nach Brasilien bzw. Finnland, Nina Hagen nach Los Angeles ein.  Befragt nach dem Geheimnis seiner erfolgreichen Interviews äußerte Teplan, ihn interessierten „kein Image und keine Äußerlichkeiten, sondern die Seele des Menschen“. Daher habe er sich – schon zu seinen Anfangszeiten als Journalist – als Motto für seine  Interviews einen Satz gewählt, den sein Lieblingsautor Franz Kafka gebraucht haben soll,  bevor er etwas laut vorlas: „Still – wir schauen in eine Seele hinein!“ Unter diesem Titel erscheint daher mit diesem Band eine Auswahl der Portraits und Interviews von Stefan Teplan .

Aus dem Klappentext zu „Still, wir schauen in eine Seele hinein“, Erscheinungstermin 2014

Advertisements

Kommentare

  • Marilis  On September 13, 2011 at 3:15 pm

    super, Stefan!
    Grüße von marilis

  • Stefan Teplan  On September 14, 2011 at 10:15 am

    Danke, Marilis, freut mich, wenn’s gefällt. Nur der angekündigte Erscheinungstermin des Buch wird sich um einige Monate verschieben, was allein an mir und nicht am Verlag liegt, wiel ich in zu vielen Richtungen aktiv bin und die Auswahl der Beiträge noch nicht abgeschlossen habe. Übrigens: Peter Goldmann hat sich bereits angeboten, das Vorwort dafür zu schreiben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: